Gleichstrom-Schütze, Notausschalter und Li-Ionen-Batteriesysteme

Seit über 70 Jahren Entwickler von kundenspezifischen Lösungen

Albright International wurde 1946 in Surbiton, Surrey (England) gegründet und war zunächst auf den Vertrieb kundenspezifischer Drehschalter spezialisiert. Im Jahr 1955 startete die bis heute in England ansässige Herstellung der Schützserien, die ab 1962 zuerst den europäischen Markt eroberten, ab 1978 den US-amerikanischen.

Mit dem sukzessiven Ausbau der Marktposition wurden weltweit Verkaufsstützpunkte gegründet, u.a. 1993 in Japan, 1999 in Frankreich und 2009 in Deutschland. Für den asiatischen Markt wird seit 2008 in China produziert, für den osteuropäischen in Litauen.

Die Albright Deutschland GmbH ging 2009 aus der Firma Elektron Bremen hervor, dessen Produkte (Accumeter und Fahrschalter) zusätzlich vertrieben werden.

Die steigende Nachfrage nach Albright-Produkten auf dem deutschsprachigen Markt und die größer werdende Diversifizierung der Kundenwünsche erforderte die Gründung des Vertriebs- und Entwicklungsstützpunktes in Deutschland.